slide1 slide2 slide3

Sein Name, „Wuschel“. „Wuschel“ ist knapp sechs Monate alt und ist ein junger Nasenbär.

Dem kleinen tapferen Kerl musste vor zwei Wochen ein Hinterbein amputiert werden.

Etwas über eine Woche nach dem massiven Eingriff wurde der kleine „Wuschel“ noch auf der Krankenstation behandelt, bevor er wieder zu Mutter „Stella“ und dem Rest der Nasenbären-Bande ins Gehege durfte. Dort ist er nun wieder für die Besucher zu sehen.

Das gesamte Tierpark Team ist sowohl sehr stolz, als auch sehr erleichtert darüber, dass der kleine Nasenbär wieder so agil mit seiner Familie vereint ist. Selbst Treppen steigen und klettern funktioniert schon wieder recht gut. Es ist ganz normal, dass sich die Muskeln der Vorderbeine nun noch stärker entwickeln müssen, um das fehlende Bein ausreichend zu kompensieren. Dennoch ist es wirklich ganz wundervoll zu sehen, wie sich der kleine Kerl zurück ins Leben kämpft. Wir haben viele Tier-Senioren hier bei uns im Tierpark und die haben genauso einen berechtigten Platz, wie ein kleiner Nasenbär mit Beeinträchtigung.

ab 01.11.2016 bis 28.02.2017 gelten folgende Änderungen:

feste Fütterungszeiten finden in den Wintermonaten nur an den Wochenenden statt!

10.45 Uhr und 14.45 Uhr Pinguine
11.00 Uhr und 15.00 Uhr Seehunde
12.00 Uhr Nasenbären
14.15 Uhr Waschbären
14.30 Uhr Stachelschweine
15.15 Uhr Otter
15.45 Uhr Dingos


Unser Bistrorant hat in den Wintermonaten (November-Februar) folgende Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: geschlossen
Freitag und Samstag: 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Sonntag: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Tierpark Neumünster, Geerdtstr. 100, 24537 Neumünster, Tel.: 04321/51402