slide1 slide2 slide3

Der Tierpark beheimatet insgesamt drei Arten von Bären:

 

EISBÄREN

Unser Eisbär heißt “Kap” ist seit dem 12.05.2014 auf seiner neu gestalteten Anlage wieder zu sehen. Unsere Besucher können ihn bei seiner Lieblingsbeschäftigung im Wasserbecken beobachten. Durch die Panzerglasscheiben ist ein “näherer” Kontakt zu unserem Kap möglich.

 

BRAUNBÄREN

Die Lieblingsbeschäftigung unserer fast dreißigjährigen Bärendame Big Mac ist das Buddeln, das sie  mit Herzenslust ausübt. Diese Anlage bietet ausreichend Natur-bodenbereiche an. Sehr zum Leidwesen der Tierpfleger, die in regelmäßigen Abständen diese “Höhlen” wieder verschließen müssen, um einen Einsturz zu verhindern. Diese Tätigkeit wird von unseren Mitarbeitern aber trotz der damit verbundenen körperlichen Anstrengung gerne übernommen…unter der Prämisse “Hauptsache unsere alte Bärendame fühlt sich wohl”…

 

NASENBÄREN

Nasenbär-Foto Tierpark

Unsere Neuzugänge sind die südamerikanischen Nasenbären. Die muntere Truppe aus unserem Männchen Otto Carl der 1. und seinen vier Weibchen Pauline, Zonta, Stella und Schnuffi sind die Besucherlieblinge. Bei schönem Wetter kann man unsere Nasenbären auf dem selbst gestalteten Gehege beim Klettern beobachten.

 

WASCHBÄREN

Als letzte in unserer Bärentruppe können Sie die kleinen verspielten Waschbären beim Herumtoben, Futtersuchen oder Erkunden ihrer Anlage besuchen.

Ursprünglich kommen diese Kleinbären mit der “Panzerknackermaske” im Gesicht aus Nordamerika. Aufgrund ihres begehrten Felles für die Pelzindustrie wurden sie nach Deutschland eingeführt, zum Teil auch in den Dreißigerjahren ausgesetzt oder entkamen in größerer Anzahl aus den verschiedenen Pelztierfarmen. Mittlerweile haben sie sich in Europa so eingelebt und verbreitet, dass sie heutzutage schon zu den einheimischen Tierarten gezählt werden.