slide1 slide2 slide3

Die Tierparkvereinigung ist Träger des Tierparks und besitzt als gemeinnütziger Verein über 2000 Mitglieder. In ihrer Gründungsversammlung im April 1950 hat sie sich die Einrichtung einer naturkundlichen Erholungs- und Bildungsstätte zur Aufgabe gemacht. Im Laufe der Zeit hat sich der TierPark Neumünster von einem Heimattiergarten zu einem modernen zoologischen Garten entwickelt.

Auf einer Fläche von 24 ha werden neben europäischen Tieren wie Seehund, Wolf, Fischotter, Luchs und Berberaffe auch bedrohte Tierarten wie Eisbär und Humboldt- Pinguin gezeigt. Die jährlich rund 200 000 Besucher aus Neumünster und seiner Umgebung nutzen den Tierpark als beliebtes Naherholungsgebiet für Groß und Klein!

Daneben möchte der TierPark Neumünster auch kulturhistorische Hintergründe darstellen: der rekonstruierte Geestbauernhof, die Nissenhütte oder das “Hünengrab” sind Zeugnisse vergangener Epochen. Auch die für die Menschheit so bedeutsame Domestikation (Haustierwerdung) der Tiere ist Thema des Tierparks, der verschiedene Wildformen (z.B. Auerochse, Wildschwein, Wolf) und die daraus gezüchteten Haustierrassen zeigt.

Spiel und Spaß für die ganze Familie werden geboten: der große Abenteuerspielplatz am Ende des Parks, die lustige Ziegenstreichelwiese am Geesthof, die beiden Grillplätze und ein familienfreundliches Bistrorant (verpachtet) sind beliebte Anziehungspunkte.

Wenn auch Sie den Tierpark aktiv unterstützen möchten, bietet Ihnen der Tierpark die beliebte Familienjahreskarte an. Für nur 50 € für die Einzelkarte und 60 € für die Familienjahreskarte können Sie, ihr(e) Ehepartner(in) und ihre eigenen Kinder bis 16 Jahre den Tierpark ein Jahr lang so oft sie möchten besuchen.